Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Löwenzahn 6: Geschichten aus Natur, Umwelt und Technik

Autor/in:
 
Übersetzung:
Win (95, 98, ME, XP)/Mac (ab 8.1). Mit Peter Lustig. 
Verlag:
Terzio 
Publiziert:
2002 
ISBN:
3-932992-35-0 
Seiten:
CD-ROM 
Schlagwörter:
Natur | Technik | Spielgeschichte 

Rezension

Peter Lustig, der sympathische und kompetente Moderator der Sendung «Löwenzahn», ist für viele Kinder eine Institution. In jeder Folge vertieft er sich in ein bestimmtes Thema, beleuchtet die Sache von verschiedenen Seiten und versteht es dabei immer wieder, einen greifbaren Bezug zur Lebenswelt und zum Alltag von Kindern herzustellen. Schon 3- bis 6-Jährige beginnen sich für das legendäre Kindermagazin zu interessieren, und bei den 7- bis 12-Jährigen gehört es eindeutig schon zu den bekanntesten und beliebtesten Wissenssendungen. Auch auf der «Löwenzahn 6» führt Peter Lustig durch alle Bereiche der CD-ROM, kommentiert die verschiedenen Spiele und gibt Anleitungen zu weiteren Aktivitäten. Auf anschauliche und unterhaltsame Weise werden den Kindern wiederum spannende Themen aus Natur, Umwelt und Technik näher gebracht. Diesmal geht es um Flüsse und Staudämme, Strom und Energie, Herbst und Winter, Frösche, Fledermäuse, Malerei und Haare. Im Gegensatz zu den Fernsehbeiträgen kommt die CD-ROM allerdings ohne den Spannungsbogen einer durcherzählten Rahmenhandlung aus. Wie immer kann man sich im Innern und rund um den blauen Bauwagen frei bewegen und selbständig auf Entdeckungsreise gehen. Hinter anklickbaren Objekten stösst man nämlich überall auf Peter Lustigs informative Ausführungen, Filmbeiträge aus seinem Videomaten, Rate- und Geschicklichkeitsspiele sowie zahlreiche Bastelanleitungen, Rezepte und Freizeittipps zum Ausdrucken.
Die überaus reizvoll gestalteten Spiele weisen durchwegs einen Bezug zu den behandelten Themenbereichen auf. In einem kniffligen Schleusenspiel gilt es zum Beispiel, mit zwei Schiffskähnen bestimmte Frachtgüter schnell an ihren Bestimmungsort zu befördern. Einmal heisst es, eine Fledermaus geschickt durch den dunklen Höhlengang zu manövrieren und den Nachtjäger im Flug mit Motten zu verpflegen, ein andermal soll man als Frosch entweder mit flinker Zunge nach Fliegen (aber nicht Hornissen) schnappen oder auf dem gefährlichen Weg zum Froschweibchen die Noten für ein Liebeslied sammeln. Bis zu sechs Spielerinnen und Spieler können sich gleichzeitig anmelden und ihre Trophäen im eigenen Stromkasten zusammentragen oder ihre Rekorde sogar in einer Highscore-Liste verewigen. In der Regel stehen zwei Schwierigkeitsstufen zur Verfügung und bieten auch für ältere Spieler spannungsreiche Herausforderungen. Da werden selbst den Erwachsenen volle Aufmerksamkeit, schnelles Reaktionsvermögen und natürlich eine ordentliche Portion Frustrationstoleranz abverlangt. So ist es gar nicht so einfach, bei der virtuellen Schneeballschlacht mit Hilfe von Pfeiltasten und Leertaste den tanzenden Schneemann zu treffen oder im Kabelsalat einer gestressten Hausfrau sofort den richtigen Stecker zum gewünschten Elektrogerät zu finden.
Die Navigation auf der sechsten Löwenzahn-CD-ROM ist gut durchdacht, gewährt den jungen Computerusern viel Spielraum und erschliesst sich auf intuitive Weise. Mittels einblendbarer Bedienleiste am unteren Bildschirmrand lässt sich jederzeit in den vorigen Bereich oder zur Anfangsseite mit dem Bauwagen zurückspringen. Über eine Schublade an der Aussenwand des Bauwagens erhält man über die vollständige Inhaltsübersicht zudem direkten Zugriff auf die Hauptthemen, die 7 Spiele sowie ein Dutzend weitere Angebote – darunter etwa der ausführliche interaktive Lexikonteil, ein Malwettbewerb oder Stefan Aufenangers medienpädagogische Hinweise für Lehrkräfte und Erzieher/innen.
Daniel Ammann

2546 Einträge << 1 - 10

Sortiert nach: