Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Vom Hühnchen, das goldene Eier legen wollte

Autor/in:
Hanna Johansen 
Übersetzung:
 
Verlag:
Nagel & Kimche 
Publiziert:
1998 
ISBN:
3-312-00819-0 
Seiten:
57 S. 
Schlagwörter:
Lebensentwürfe | Mädchen, durchsetzungsfähige 

Rezension

Auf engstem Raum leben auf einer Hühnerfarm 3333 Hühner zusammen. Ein kleines Hühnchen gibt sich mit diesem Leben nicht zufrieden und sagt: «Wenn ich gross bin, werde ich goldene Eier legen.» Von den anderen verlacht und verspottet, steckt sich das Hühnchen immer neue Ziele. Auch wenn es am Ende ganz normale Eier legt, so kann es doch durch seine Ausdauer und Unbeirrbarkeit für sich und alle anderen Hühner die Lebenssituation verändern und verbessern. Eine poetische, tiefsinnige Geschichte, die Mut macht, in einer misslichen Situation nicht zu resignieren. Die Federzeichnungen, zart, mit viel Liebe zum Detail und hervorragend in den Text integriert, machen das Buch zu einem kleinen Kunstwerk.
Madeleine Amman

Ein Buchtipp aus "abheben. Empfehlenswerte Kinder- und Jugendbücher" Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Zürich einer 2001 erschienen Broschüre, herausgegeben vom Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Zürich und der Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann des Kantons Basel-Landschaft. Die rezensierten Bücher zeichnen ein differenziertes Geschlechterbild und Mädchen und Buben frei von Rollenklischees.

7 Einträge << 1 - 7 >>

Sortiert nach: