Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Die Rache der schwarzen Katze und andere Sagen aus der Schweiz

Autor/in:
Katja Alves 
Übersetzung:
 
Verlag:
Nord-Süd 
Publiziert:
2019 
ISBN:
978-3-314-10449-7 
Seiten:
136 
Schlagwörter:
Schweiz | Mythen | Sagen 

Rezension

Die reich illustrierte Sammlung von Schwei­zer Sagen, eine aus jedem Kanton, die der NordSüd-Verlag vorlegt, ist voller Überraschungen. Klar, die Sage vom Teufel, der beim Bau der Schöllenenbrücke geholfen hat, ist dabei, ebenso jene vom tollkühnen Vreneli aus dem Glarnerland, das partout im Winter sein Blumengärtchen bestellen wollte. Doch die meis­ten Wesen, die zwischen den Buchseiten kreuchen und fleuchen, sind weniger bekannt. Zum Beispiel die Erdmännlein. Kein Wunder, denn «Erdmännlein sind als von Natur aus eher scheue Wesen bekannt». Nur im Kanton Zug ist eins so keck, dass es die schönste Bauerntochter heiraten will. Oder La Voui­vre, eine gefürchtete Drachendame, die als Gestaltwandlerin im Jura lebte. Und wer hat schon einmal das Geisterschiff auf dem Genfersee gesehen?
Katja Alves hat Sagen aus allen Landessprachen gesammelt und das Augenmerk dabei auf Entdeckungen gelegt. Es gelingt ihr, die Geschichten in einem frischen Ton nachzuerzählen und ihren Witz herauszulocken, ohne ihnen die leicht archaische Patina zu nehmen. Dabei funktionieren die Geschichten als solche nicht alle gleich gut, was mit der Gattung der Sage zu tun hat. Denn oft geht es einfach darum, «eine Erklärung für ein Naturphänomen zu finden oder die Menschen vom schlechten auf einen guten und löblichen Pfad zu brin­gen», wie es im Nachwort heisst. Um­so mehr laden Erdmännlein und Drachendamen dazu ein, sich selbst Geschichten auszudenken. So vielfältig wie die Stoffe sind die Illustrationen von 19 jungen KünstlerInnen aus allen Landesteilen. Wenn Katja Alves betont, dass die Sagensammlung ganz ohne teuflisches Zutun eine Brücke zwischen traditionellem Erzählen und einer modernen Bildsprache schlage, kann man ihr nur zustimmen.
Christine Lötscher
Buch&Maus 1/19, S. 30

20 Einträge << 1 - 10

Sortiert nach: