Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Frida Kahlo und ihre Tiere

Autor/in:
Monica Brown (Text) | John Parra (Illustration) 
Übersetzung:
Aus dem Englischen von Elisa Martins. 
Verlag:
NordSüd 
Publiziert:
2017 
ISBN:
978-3-314-10411-4 
Seiten:
40 
Schlagwörter:
Kunst | Haustiere | Lebensgeschichte | Frauen in der Geschichte 

Rezension

«Wozu brauche ich Füsse, wenn ich doch Flügel habe?» – Keine Frage, Frida Kahlo, von der dieser Satz stammt, zählt zu den schillerndsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Die Selbstbildnisse der 1907 geborenen Mexikanerin gehören zu den bedeutendsten Werken der Kunstgeschichte. Ihrem leidenschaftlichen Drang, sich immer wieder selbst zu malen um ihrem Seelenleben Ausdruck zu verleihen, entsprangen mehr als fünfzig farbintensive, surrealistische Selbstporträts, die ihr leidvolles, zugleich aber auch sehr erfülltes Leben bezeugen. Auf vielen dieser Bilder ist Frida Kahlo mit Tieren zu sehen: ihrem Papagei Benito, zwei Klammeraffen oder dem Hund Señor Xolotl. In «Frida Kahlo und ihre Tiere» erzählt Monica Brown die Lebensgeschichte der berühmten Malerin für Kinder nach und hebt dabei vor allem Kahlos innige Beziehung zu ihren Tieren hervor. Auf jeweils einer Doppelseite werden Lebensphasen skizziert: vom kleinen Mädchen, das bäuchlings auf der Erde liegend malt, bis zur erwachsenen, stolzen Künstlerin, die trotz grosser Schmerzen im Bett sitzend arbeitet – stets umgeben von Papageien, Affen, Hunden, Truthähnen …
«Ich war schon immer fasziniert von Fridas Beziehung zu ihren Tierfreunden», merkt die Autorin am Ende des Buches an. Weil sie die Tiere, die eigentlich erst im Erwachsenenalter Teil von Kahlos Leben wurden, bereits der kleinen Frida zur Seite stellt, gelingt es ihr, Leben und Werk der Künstlerin schon Kindergartenkindern nahezubringen. John Parras kraftvolle, farbenprächtige Illustrationen erinnern an den Strich der Künstlerin, ohne diesen zu kopieren. Ein Buch, das Lust macht, mehr über Frida Kahlo und ihre magischen Bilder zu erfahren. Erwachsene (Vor-)LeserInnen dürfen vorab also ruhig schon etwas recherchieren, um neugierige Fragen beantworten zu können.

Andrea Duphorn
Buch&Maus 1/18, S. 27

15 Einträge << 1 - 10

Sortiert nach: