Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Kopfgefühl und Bauchzerbrechen

Autor/in:
Colette Victor 
Übersetzung:
Aus dem Englischen von Ilse Rothfuss. 
Verlag:
Chicken House 
Publiziert:
2015 
ISBN:
978-3-551-52075-3- 
Seiten:
224 
Schlagwörter:
Frauen in anderen Kulturen | Liebe, erste | Multikulturalität 

Rezension

Es ist eine traurige Realität, dass auch in der Schweiz junge Mädchen gegen ihren Willen verheiratet werden. Auf diese Tragik und mögliche Hilfen aufmerksam zu machen, wie es Johanna Gerber in «Die Schwestern Löwenherz» tut, ist wichtig und richtig. Kritisch wird es, wenn eine grosse Einwanderergruppe pauschal der Frauenfeindlichkeit angeklagt wird: «Mei­ne Mutter hat noch nie etwas gegen die Meinung meines Vaters gesagt. So wie wahr­scheinlich alle Frauen bei uns.» Das sagt Süne, Tochter anatolischer Asyl­bewerber in der Schweiz, die bei ihrer deutschen Expat-Freundin Simone Zuflucht sucht, um der drohenden Heirat mit einem groben, älteren Kerl, der seine erste Frau auf dem Gewissen hat, zu entgehen. Leider ist die Struktur des engagierten Schweizer Jugendbuchdebüts etwas gar stereotyp geraten: hier das starke, westliche Mäd­chen, das gute Ideen hat, dort das hilfsbedürftige Migrantenkind, das bis fast am Ende ohne familiäre Unterstützung zurechtkommen muss. Der Ausweg besteht in der Lossagung von der alten Identität und der Anpassung an die westliche Kultur. Schade auch, dass aus Simones Sicht erzählt wird, so dass die LeserInnen kaum etwas von Sünes Gedanken und Gefühlen mitbekommen.
Dass es auch anders geht, zeigt etwa der britische Roman «Kopfgefühl und Bauchzerbrechen». Erzählerin ist hier das türkische Mädchen Zeyneb. Auch sie erlebt die Zerrissenheit zwischen den Gepflogenheiten in ihrer Familie und den Verlockungen des Teenagerlebens. Doch es wird differenziert: Zeyneb hat Vorbilder wie die kopftuchtragende Stu­dien­beraterin, die ihr aufzeigen, dass Herkunft und Kultur keine Beschränkung auf eine Rolle bedeuten müssen.

Elisabeth Eggenberger
Buch&Maus 3/15, S. 34

15 Einträge << 1 - 10

Sortiert nach: