Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Kommissar Gordon: Der erste Fall

Autor/in:
Ulf Nilsson (Text) | Gitte Spee (Illustration) 
Übersetzung:
Aus dem Schwedischen von Ole Könnecke 
Verlag:
Moritz 
Publiziert:
2014 
ISBN:
978-3-89565-288-2 
Seiten:
112 
Schlagwörter:
Krimi | Wald | Detektivgeschichte 

Rezension

Im erzählenden Programm des Moritz Verlages sind schon etliche starke Titel erschienen – von Ulf Nilsson zuletzt «Herz Schmerz». Die Reihe um Kommissar Gordon ist ein neuer, grosser Wurf des grandiosen schwedischen Kinderbuchautors: eine Tiergeschichte, genauer ge­sagt ein Krimi, der im winterlich tief verschneiten Waldbezirk von Kommissar Gordon spielt. Dieser ist eine ältere, sehr erfahrene und etwas einsame Kröte, der es am liebsten ist, wenn gar nichts passiert und immer genug köstliche Muffins und heisser Tee zur Verfügung stehen. Doch ein neuer Fall steht an, und es ist der erste, bei dem Gordon glücklicherweise Verstärkung bekommt: Buffy, eine junge, ehrgeizige kleine Maus steht ihm als Polizeiassistentin zur Seite.
Aber was für eine kriminelle Tat gilt es überhaupt aufzuklären? Eines Abends erscheint ein völlig aufgelöstes Eichhörnchen auf der Wache und erklärt, dass von seinen insgesamt 15 704 im Herbst mühsam gesammelten Nüssen 204 fehlen. Diesen Fall müssen Gordon und Buffy schleunigst lösen!
Gitte Spee nimmt in ihren Illustra­tionen den weisen Gehalt von Nilssons Kriminalgeschichte auf, die für Kinder ab acht Jahren perfekt dosiert ist. Allein schon das Vorsatzpapier mit dem detail­genau gezeichneten Polizeibezirk ist eine extra Erwähnung wert. Inhaltlich begeistert der Text durch Intelligenz und Freundlichkeit und überzeugt sprachlich mit origineller Wortwahl, feinem, subtilem Humor und lebendigen Dialogen. Der zweite Fall von Kommissar Gordon wird, ebenfalls von Ole Könnecke übersetzt, bald auf Deutsch erscheinen.

Antje Ehmann
Buch&Maus 3/2014, S. 27

6 Einträge << 1 - 6 >>

Sortiert nach: