Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Versteckt! Entdeckt?

Autor/in:
Susanne Koppe | Antje Damm (Illustration) 
Übersetzung:
 
Verlag:
Gerstenberg 
Publiziert:
2013 
ISBN:
3-8369-5460-5 
Seiten:
48 S. 
Schlagwörter:
Reime | Suche | Alltagsgegenstände mit Eigenleben 

Rezension

«Paul hätt gern den Kopf voll Wolle... statt im Gesicht ’ne dicke Knolle», reimt es sich da neckisch zum Glatzkopf mit Tiefenbräune – auf dem nächsten Bild ist dann Pauls überdimensionierter Riechkolben ab­montiert und entlarvt sich als Kartoffel. – Tja, das Aussehen gibt so manchen Anlass für Vergleiche, und so kann man auf den 22 lustigen Porträts im neuen Pappbilderbuch von Antje Damm und Susanne Koppe auch jede Menge Alltagsgegenstän­de entdecken: Spaghettihaare etwa, oder Lakritzschnecken-Locken, Apfelbäckchen und Linsen-Sommersprossen. Der Witz daran: All diese Sachen wur­den wie schon in Damms Vorgänger «Was ist das?» abfotografiert und so pfiffig in die gezeichneten Konterfeis hineinmontiert, dass kleine Kinder schon genau gucken müssen, um sie in ihrem neuen Kontext zu erkennen. Eine Seite weiter folgt dann nicht nur der Rest des Rätsel­reims, son­dern als Auflösung auch das Ding in na­tura. Und damit der Beweis für jede Menge Analogien in Form, Farbe und Konsistenz: Stimmt ja, ein Knäuel Wolle sieht wirklich aus wie Omas Dutt, eine halbe Melone wie ein Hut und ein Pinsel ist einem Schnauzbart ganz schön ähnlich! Das ist mit unterschiedlichen Zeichenstilen, Materialien und Hintergründen nicht nur spannungsreich in Szene ge­setzt, sondern funktioniert auch als krea­tive Einladung, um Vertrautes mit neuen Augen zu sehen und um die Ecke zu den­ken. Und genau mit diesen beiden Fertigkeiten fängt Kunst im weitesten Sinne ja schon an... Susanne Koppe hat zu Damms Gesichtergalerie fantasievolle, eingängige Reime gemacht. Beides zusammen ergibt ein Pappbilderbuch de luxe!
Marion Klötzer
Buch&Maus 1/2013, S. 24

14 Einträge << 1 - 10

Sortiert nach: