Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

1000 Gründe, warum ich unmöglich nach Portugal kann

Autor/in:
Katja Alves 
Übersetzung:
 
Verlag:
Beltz & Gelberg 
Publiziert:
2012 
ISBN:
978-3-407-82012-9- 
Seiten:
174 S. 
Schlagwörter:
Freundschaft | Familie | Kulturen, verschiedene 

Rezension

Filipas besondere Überraschung zum elften Geburtstag stellt sich mitten wäh­rend der Feier als absolute Katas­trophe heraus: Sie bekommt zwar den Hund, den sie sich über alles gewünscht hat – aber sie bekommt ihn in Portugal. Ihr Vater hat kurzerhand beschlossen, in seine Heimat zurückzukehren und will überhaupt nicht verstehen, dass dieses «zurück» auf seine in der Schweiz aufgewachsene Tochter ganz und gar nicht zutrifft. Für Filipa bedeutet es, aus ihrem gewohnten Kul­turkreis herausgerissen zu werden, ihre besten Freundinnen und ihre Lieblingslehrerin zurücklassen zu müs­sen. Zusam­men mit ihrer Freundin Nele heckt sie nun einen Plan nach dem anderen aus, um den drohen­den Umzug abzuwenden. Papa mit der Lehrerin verkuppeln, damit er aus Liebe in Neustadt bleibt? Die Nachmieter vergraulen? Oder einfach abhauen?
In «1000 Gründe, warum ich unmöglich nach Portugal kann» erzählt Katja Alves mit der gerade richtigen Prise Humor und allem nötigen Ernst von einer unabwendbaren Situation, zwei verzweifelten Mäd­chen und ihren überaus einfallsreichen Versuchen, ihr Leben zu retten. Dabei über­zeichnet sie liebevoll den sardinengrillenden portugiesischen Vater und seine übereifrige Schwester, und gibt klei­ne Einblicke in portugiesische Besonder­heiten. Obwohl Filipa den Umzug nicht verhindern kann, führt die Autorin diese authen­tische, lesens- und liebenswerte Fami­lien- und Freundschaftsgeschichte zu einem überzeugenden Happy End, das zeigt, wie sich Probleme lösen lassen kön­nen, wenn Kindersorgen ernst genommen werden.
Maren Bonacker; Buch & Maus Heft 1/2012, S. 31

20 Einträge << 1 - 10

Sortiert nach: