Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Akkuratus2

Autor/in:
Martin Baltscheit (Text) | Ulf K. (Illustration) 
Übersetzung:
 
Verlag:
Klett Kinderbuch 
Publiziert:
2010 
ISBN:
3-941411-19-5 
Seiten:
30 S. 
Schlagwörter:
Neugier | Roboter | Bauen 

Rezension

Blauer Körper, zwei gelb geringelte Arme und Beine und eine Miniantenne mit ro­tem Sensor – fertig ist ein absolut liebenswerter Roboter. Akkuratus2 ist zwei Jahre alt und kommt jeden Tag in seiner Rakete auf die Erde, um seine Entdeckungen zu machen. Am Abend fliegt er nach Hause und schläft sich aus, er muss ja am nächs­ten Tag wieder fit sein. Im ersten Band dieser als Reihe konzipierten Geschichte macht Akkuratus2 seine Erfahrungen mit Bauklötzen: Essen kann man die nicht, spre­chen tun sie auch nicht, fliegen kön­nen sie dafür bestens, und Akkuratus fin­det sogar heraus, dass man die Dinger sta­peln kann! Noch während des Spiels kün­digt sich im Bild die zweite Ge­schich­te an, in der Akkuratus die Tücken eines Luftballons kennen lernt. Gut, dass er mit ei­nem Teleskoparm ausgerüstet ist und sich den Ballon vom Baum zurückholen kann. Sichtlich zufrieden mit seinem Tag, kehrt er mitsamt Ballon und Bauklötzen per Ra­ke­te ins All zurück.
Was das Team Martin Baltscheit / Ulf K. hier vorlegt, verdient aus mehreren Grün­den Aufmerksamkeit. Erstens gibt es nur wenige Bilderbücher für das erste Erzähl­alter (“Bobo Siebenschläfer” ist ja nicht mehr ganz neu), zweitens wird hier Zwei­jährigen ein Nicht-Pappbuch zugetraut, und drittens ist dieser Roboter mit seiner Neugier ein entwicklungspsychologisch akkurater Zweijähriger. Viertens haben die Illustrationen mit Bildpanelen und knappen Sätzen einen klaren Aufbau, und fünftens hat der Verlag mit diesen Büch­lein (erhältlich ist auch schon “Schaukel und Schnuller”) einen Foto-Wettbewerb für vorlesende Väter verbunden.
Barbara Jakob

15 Einträge << 6 - 15 >>

Sortiert nach: