Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Die CD-ROM mit der Maus 2

Autor/in:
 
Übersetzung:
Win (95, 98, ME, NT, 2000)/Mac (ab 8.1) 
Verlag:
Tivola 
Publiziert:
2001 
ISBN:
3-934789-06-4 
Seiten:
CD-ROM 
Schlagwörter:
Spielgeschichte 

Rezension

Wer kennt sie nicht, die selbstbewusste orange Maus mit den grossen Augen und genau sechs Schnauzhaaren? Wenn sie über den Bildschirm spaziert, hört man schnüff-schnüff, die Schritte werden vom Geräusch zweier Kokosnusshälften untermalt, und das berühmte Augenklackern besorgen Kastagnetten. Wie der blaue Elefant und die Ente spricht die beliebte Figur aus der Feder von Friedrich Streich zwar kein einziges Wort, aber vielleicht haben die Kinder sie und ihre Freunde gerade deshalb ins Herz geschlossen.
2001 ist die Heldin des Kindermagazins mit den «Lach- und Sachgeschichten» 30 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass erscheint die zweite «CD-ROM mit der Maus» mit Geschichten, Konzentrations- und Geschicklichkeitsspielen rund ums Thema Geburtstag und liefert dazu viele Bastel- und Geschenkideen, Kochrezepte und Anregungen für Partyspiele aus verschiedenen Ländern.
In der liebevoll gezeichneten Lachgeschichte dürfen wir Max bei den Vorbereitungen zu seiner Geburtstagsparty behilflich sein und am Fest dann unser Geschick beim Jonglieren mit virtuellen Bällen beweisen oder einen lustigen Gespenstertanz choreografieren. Vor allem Musik und Geräusche spielen auf dieser CD immer wieder eine wichtige Rolle. Mit der Musik-Maschine lassen sich Melodien komponieren und malen. Ausserdem gibt es ein Memory mit Musikinstrumenten sowie ein Ratespiel mit Klangbeispielen und Hintergrundinformationen. Die Sachgeschichte zeigt einem sogar, wie man sich aus einer gewöhnlichen Plastiktüte, ein paar Blockflöten und Klebeband selbst einen Dudelsack basteln kann.
«Die Sendung mit der Maus» hat Fernsehgeschichte geschrieben. Unter anderem haben hier berühmte Bildergeschichten wie Janoschs «Oh, wie schön ist Panama» (1979) oder «Der kleine Eisbär» von Hans de Beer (1992) ihre Fernsehpremière erlebt. Die erfolgreiche WDR-Reihe entstand bereits Anfang der 1970er-Jahre und sollte – wie die für deutsche Verhältnisse adaptierte «Sesamstrasse» – einem steigenden Bedürfnis nach unterhaltend-didaktischen Kinderprogrammen nachkommen. Die Mischung aus Magazinform und erzählten Geschichten scheint sich bis heute bestens zu bewähren und erfährt auch auf der vorliegenden «CD-ROM mit der Maus 2» eine ansprechende Umsetzung.
Daniel Ammann

2546 Einträge 11 - 20

Sortiert nach: