Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Neue Buch&Maus-Ausgabe 2/22 zum Thema Angst

Die neue Buch&Maus-Ausgabe 2/22 widmet sich dem Schwerpunktthema Angst.

Ängste in Sicherheit in einem Buch durchleben zu dürfen, ein wohliges Gruseln in vertrauter Umgebung zu empfinden, mit dem Wissen um das kommende Happy End und mit Erholungspausen durch die Spannung lösende Komik, das ist ein grosses Privileg. Wie das in aktuellen Kinderbüchern und im Thriller für Jugendliche funktioniert, zeigen Tamara Werner und Daniel Ammann in ihren Beiträgen. Wir Erwachsenen wollen den Kindern instinktiv ihre Ängste nehmen, wollen sie davor beschützen. Das geht beim Monster unter dem Bett möglicherweise noch ganz gut, aber bei den Ängsten, die aktuell in kindlichen und jugendlichen Seelen geistern, sind wir selbst ratlos: Was soll ich dem Kind raten, das Angst um die Zukunft des Planeten hat? Was dem Jugendlichen, der sich vor einem dritten Weltkrieg fürchtet? Dass in der Jugendliteratur thematisiert wird, wie Ängste auch krankhafte Züge annehmen können, ist da nicht erstaunlich. Manolya Özbilen hat entsprechende Romane angeschaut.
Letztlich bleibt uns vielleicht nichts anderes übrig, als den Kindern Strategien mitzugeben, wie sie mit Ängsten leben und sie zumindest teilweise überwinden können. Das geschieht etwa beim Vorlesen von Bilderbüchern, die Geschichten erzählen vom erfolgreichen Umgang mit der Angst. Mit welchen künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten Angst im Bilderbuch dargestellt wird, hat Andrea Lüthi untersucht.