Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Schweizer Erzählnacht

«So ein Glück! Che felicità! Quel bonheur! Tge ventira!» - Das Motto der Schweizer Erzählnacht 2020

Schulen, Bibliotheken, Buchhandlungen, Jugendtreffs, Gemeinschaftszentren und andere Institutionen sind herzlich eingeladen an der diesjährigen Erzählnacht am
13. November
mitzumachen, und eine ganz besondere Art von Glück zu erleben: Das Glück des gemeinsamen Lese- und Vorleseerlebnisses!
Vom kurz anhaltenden Glück von kühlem Wassereis im Sommer bis zum tiefen Glücksempfinden einer langjährigen Freundschaft. Vom glücklichen Aufjuchzen, wenn Verlorengeglaubtes wieder gefunden wird bis zum stillen Glück, sich selbst sein zu dürfen.

 

An der Schweizer Erzählnacht 2020 werden wieder Tausende Kinder und Jugendliche ihr Glück in Geschichten suchen, mit ProtagonistInnen mitfiebern, die Glück im Unglück haben oder auf gut Glück in die Welt ziehen. Sie werden darüber diskutieren, was Glück für sie bedeutet und in Spielrunden ihr Glück versuchen.

Wir wünschen viel Glück beim Ideensuchen, Erzählnachtveranstaltung Planen und Vorbereiten und freuen uns über Ihre Anmeldung!

 

Kurs für VeranstalterInnen

Wer sich nicht allein auf sein Glück verlassen möchte, kann wie jedes Jahr am SIKJM den Kurs für ErzählnachtveranstalterInnen besuchen und bekommt viele Hinweise und Tipps zur Gestaltung der Erzählnacht.

Am 26. August 2020 bietet das SIKJM einen Online-Kurs für ErzählnachtveranstalterInnen an mit organisatorischen Tipps und konkreten Umsetzungsideen für eine Erzählnacht. Der Kurs ist ausgebucht!

 

Folgende Dokumente stehen für Sie zum Download bereit:

Copyright-Hinweis

Das Copyright liegt beim SIKJM. Das Sujet darf weder digital noch physisch überschrieben, zerschnitten oder verändert werden.

Das Plakat für die diesjährige Schweizer Erzählnacht gestaltete der Illustrator Antoine Déprez, der für das Buch «Il tavolino magico» für den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2020 nominiert wurde.

 

Die Termine der Schweizer Erzählnacht 13. November 2020:

  • Juni 2020: Medienlisten, Gestaltungsideen und das Plakat zum Motto stehen zum Download bereit.
  • 3. August bis November 2020: Anmeldung Veranstaltungen, Bestellmöglichkeit von Plakaten und neu auch einem Buchzeichen. Auch wenn kein Material bestellt wird, bitten wir die Veranstalterinnen und Veranstalter um ihre Anmeldung, damit wir den nationalen Charakter der Erzählnacht sichtbar machen können.

 

Schutzempfehlungen für die Schweizer Erzählnacht 2020

  • Kleine, übersichtliche Gruppen bilden
  • Genügend grossen Veranstaltungsort wählen > Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Teilnehmenden möglich
    • Falls 1,5 m Abstand nicht möglich: Erwachsene Teilnehmende tragen eine Schutzmaske
  • Desinfektionsmittel und Schutzmasken am Eingang zur Verfügung stellen
  • Anmeldung mit Kontaktangaben aller Teilnehmenden im Voraus per E-Mail oder vor Ort
    • Ermöglicht rasche Information aller Teilnehmenden beim Auftreten eines Krankheitsfalls
  • Information aller Teilnehmenden über die getroffenen Sicherheitsmassnahmen
  • Mindestabstand von 1,5 m zwischen Vorlesenden und Teilnehmenden
    • Falls 1,5 m Abstand nicht möglich tragen sie eine Schutzmaske
  • Keine Rotation von Gruppen
    • Nur Vorlesende sollen, wenn nötig, zwischen den Gruppen wechseln
    • Falls die Rotation der Gruppen nicht zu vermeiden ist, Kontakt zwischen den Gruppen verhindern

Das ausführliche Schutzkonzept zur Erzählnacht 2020 finden Sie hier zum Herunterladen.

Es gelten in jedem Fall die Vorgaben der zuständigen Behörden.

 

Die Schweizer Erzählnacht gehört zu den grössten Kulturanlässen der Schweiz. Sie wird jedes Jahr vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM in Zusammenarbeit mit Bibliomedia und UNICEF Schweiz und Liechtenstein koordiniert. 2019 wurden schweizweit über 650 Veranstaltungen angemeldet. Seit den 90er-Jahren kommen kleine und grosse LeserInnen jeweils am zweiten Freitag im November zusammen. Das gemeinschaftliche Erleben von Geschichten in einem anregenden Rahmen ist eine einfache, aber sehr wirksame Form der Leseförderung und bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen lustvolle Zugänge zum Lesen.

Worauf muss man bei der ersten Durchführung einer Erzählnacht besonders achten?

Fangen Sie mit einer kleineren Erzählnacht an. Beginnen Sie nicht gleich mit dem ganzen Schulhaus, sondern starten Sie mit einer Klasse oder den Klassen einer Stufe.

In Bibliotheken kann es für die Planung hilfreich sein, wenn sich die Teilnehmenden anmelden müssen.

Das SIKJM bietet ausserdem einen Weiterbildungskurs für Veranstalter einer Erzählnacht an.

Welche Materialien stellt das SIKJM zur Verfügung?

Jeweils ab Juni stehen ausführliche Medienlisten zum Erzählnachtmotto für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bereit. Hinzu kommen Ideen und Tipps zur mottogerechten Gestaltung von Anlässen. Sie können beim SIKJM Plakate und Buchzeichen beziehen oder im Weiterbildungskurs "Erzählnacht Praxis" Tipps und Tricks für Erzählnacht-VeranstalterInnen in Erfahrung bringen.

Wieso sollen wir unsere Veranstaltung über das Online-Formular anmelden?

Zum einen können Sie bei der Anmeldung gleich auch Ihre Erzählnachtplakate-Plakate und -Buchzeichen bestellen, zum anderen wird Ihr Anlass so ein Teil eines schweizweiten Erzählnacht-Mosaiks mit grosser Ausstrahlung. Das Anmelde- und Bestellformular ist jeweils ab August online.

Welche Erzählnacht-Formen eignen sich am ehesten?

Es gibt fast so viele Formen wie Veranstaltungen. Grundsätzlich gilt: Je mehr TeilnehmerInnen erwartet werden, desto wichtiger sind unterschiedliche Erzähl- und Vorleseangebote. So können Sie auf die Bedürfnisse des Zielpublikums und räumliche Gegebenheiten reagieren.

Darf die Erzählnacht auch an einem anderen Datum durchgeführt werden?

Selbstverständlich! Die zur Verfügung gestellten Werbematerialien beziehen sich aber auf das offizielle Erzählnacht-Datum.

 

 

 

«Wir haben auch Rechte!»: Das war die Schweizer Erzählnacht 2019

Das Motto der Erzählnacht 2019 ist inspiriert vom 30-jährigen Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention und lautet: «Wir haben auch Rechte! - Nous avons aussi des droits! - Abbiamo anche dei diritti! - Nus avain era dretgs!». Am 8. November 2019 waren Schulen, Bibliotheken, Buchhandlungen, Jugendtreffs, Gemeinschaftszentren und andere Institutionen zum Mitmachen eingeladen. Die Schweizer Erzählnacht ist ein Leseförderungsprojekt des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM in Kooperation mit Bibliomedia Schweiz und UNICEF Schweiz.

Die Figur Angie im Roman «The Hate U Give» tritt gegen Rassendiskriminierung und Polizeigewalt an, und auch die Kinder und Erwachsenen aus dem Bilderbuch «Alle da!» kommen aus ganz verschiedenen Ecken der Welt und sind doch irgendwie gleich. Auch Figuren der Kinder- und Jugendliteratur brauchen Schutz, wollen sich entfalten und gleichberechtigt sein. An der Schweizer Erzählnacht 2019 sind Tausende Kinder und Jugendliche in inspirierende Geschichten abgetaucht, haben ProtagonistInnen auf der Suche nach Schutz begleitet und sich dabei mit ihren eigenen Rechten beschäftigt.

Anlass für das diesjährige Erzählnacht-Motto ist das Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention. Diese wurde vor 30 Jahren verabschiedet und hält in 54 Artikeln das Recht auf Nicht-Diskriminierung, auf Leben, Überleben und Entwicklung, auf Mitwirkung und das Kindeswohl fest. Denn Kinder sind besonders verletzlich und benötigen speziellen Schutz.

Schweizer Erzählnacht - Archiv

Wir haben auch Rechte 2019

2019

Wir haben auch Rechte

In allen Farben 2018
Hexereien und schwarze Katzen 2015

2015

Hexereien und schwarze Katzen

Ich spiele, du spielst - spiel mit! 2014

2014

Ich spiele, du spielst - spiel mit!

Geschichten zum Schmunzeln 2013

2013

Geschichten zum Schmunzeln

Feuer und Flamme 2012
Im Geschichtenwald 2010
Als die Welt noch jung war... 2009

2009

Als die Welt noch jung war...

Geschichten vom Wasser 2008

2008

Geschichten vom Wasser

Was für ein Fest! 2007

2007

Was für ein Fest!

Freunde? Freunde! 2006

2006

Freunde? Freunde!

Erzähl mir die Welt! 2005

2005

Erzähl mir die Welt!

Mutter, Vater, ich und sie 2004

2004

Mutter, Vater, ich und sie

Wenn einer eine Reise tut... 2003

2003

Wenn einer eine Reise tut...

Previous Next