Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Dienstleistungen

Das Bibliothekspersonal steht bei Fragen zur Recherche und zur der Nutzung der Bestände gerne zur Verfügung. Anfragen werden schriftlich, telefonisch und vor Ort im Lesesaal entgegengenommen.

 

Nutzung der Bestände im Lesesaal

Sämtliche im Katalog nachgewiesenen Medien können im Lesesaal bereitgestellt werden. Wenn viele Titel benötigt werden, wird eine Bestellung per E-Mail vor dem Besuch empfohlen. Natürlich darf auch frei in den Regalen gestöbert werden. Titel, die im Katalog den Vermerk «Magazin Hirschengraben» tragen, sollten mindestens zwei bis drei Tage im Voraus angefordert werden.

Die Arbeitsplätze im Lesesaal sind mit WLAN und Steckdosen ausgestattet. Ein Recherchecomputer mit Zugang zum Katalog steht ebenfalls zur Verfügung. Für Vervielfältigungen im Rahmen der urheberrechtlichen Bestimmungen und vorbehaltlich konservatorischer Einschränkungen steht ein Scan- und Kopiergerät bereit. Die Nutzung von Reproduktionen für Publikationszwecke muss mit dem Bibliothekspersonal abgesprochen werden.

 

Ausleihe und Reservationen

Medien aus dem Präsenzbestand können für die Nutzung im Lesesaal angefordert und dort tageweise intern ausgeliehen werden.

Die Sekundärliteratur (ohne Zeitschriften) kann auch zur Mitnahme ausgeliehen werden. Die Ausleihfrist beträgt vier Wochen und kann verlängert werden, wenn keine Reservationen vorliegen. Für die Ausleihe wird ein Benutzerkonto bei der Rechercheplattform swisscovery benötigt.

Zur Registrierung

Medien, die bereits an andere NutzerInnen ausgeliehen sind, können direkt im swisscovery-Katalog reserviert werden. Sobald die Medien wieder bereitstehen, wird automatisch eine Benachrichtigung versendet. Für alle übrigen Medien werden Vormerkungen per E-Mail oder Telefon entgegengenommen.

Die Registrierung, die Nutzung der Bestände im Lesesaal, Ausleihen und Reservationen sind kostenlos.

 

Anforderung von Fotokopien und Scans

Anfragen für physische oder digitale Kopien aus Büchern und Zeitschriften werden per E-Mail oder Telefon entgegengenommen. Bei grösseren Aufträgen behält sich die Bibliothek vor, zunächst die Machbarkeit zu prüfen und gegebenenfalls eine Offerte zu erstellen.

Von urheberrechtlich geschützten Werken dürfen Reproduktionen nur auszugsweise angefertigt und weitergegeben werden. Gemeinfreie Werke dürfen uneingeschränkt vervielfältigt werden.

Fotokopien und Scans werden nur angefertigt, insofern es der Erhaltungszustand des Mediums zulässt. Gegebenenfalls können ersatzweise Seiten abfotografiert werden.

Für die Anfertigung von physischen und digitalen Reproduktionen gilt die Gebührenordnung von SLSP.

 

Rechercheberatung

Gerne erteilt das Bibliothekspersonal Auskunft über die Systematik des Bestands, über die Katalogrecherche sowie über Sachschlagworte, die für Recherchen zu bestimmten Themengebieten verwendet werden können. Weiterführende inhaltliche Recherchen werden nicht übernommen. Für aktuelle Medienempfehlungen wird auf die vom SIKJM erstellten Medienlisten sowie auf die Rezensionsdatenbank verwiesen.

 

Büchertisch

Im Lesesaal der Bibliothek werden auf einem Büchertisch wechselnd ausgewählte Medien zu den aktuellen Tätigkeiten des SIKJM präsentiert, darunter:

Schweizer Vorlesetag
Schweizer Erzählnacht
Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis

 

Leihgaben

Für Ausstellungen können Medien aus dem Präsenzbestand als Leihgaben zur Verfügung gestellt werden. Anfragen dazu nimmt die Bibliothek vorzugsweise per E-Mail (bibliothek@sikjm.ch) entgegen.