Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Tamara und die Teufel

Autor/in:
Bruno Blume 
Übersetzung:
 
Verlag:
Altberliner 
Publiziert:
2006 
ISBN:
978-3-86637-073-9 
Seiten:
135 S. 
Schlagwörter:
Familienformen | Religion | Ferien 

Rezension

Im Unterricht wird über Weihnacht, Ostern gesprochen, und da tauchen Gedanken über Unerklärliches auf, wie Gott und Teufel, Engel oder allenfalls Gespenster. Tamara (8-10) darf mit Tom und seiner Mutter die Ferien auf einem Bauernhof verbringen, wo sie auf weitere Kinder treffen. Sie erleben allerlei Unterhaltsames, wie Tiere betreuen und reiten. Vor allem interessiert sie aber ein angeblich verwunschenes Schloss mit einem umgehenden Gespenst, ist dies wohl der Teufel? Das Abenteuer des Nachforschens packt alle Beteiligten bis das Rätsel auf sehr einfach natürliche Weise gelöst wird. Dass die allein erziehende Mutter aber offenbar wichtige Arbeiten beim geschiedenen Bauern ausführt, erfüllt die Kinder mit Sorge. – Die Ereignisse werden unterhaltsam erzählt, die Leser könnten sich derartige Abenteuer ohne weiteres vorstellen. Auf kindliche Art werden aber auch ethische Fragen aus Religion und Zusammenleben angetönt.
Siegfried Hold

7 Einträge << 1 - 7 >>

Sortiert nach: