Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Der gestiefelte Kater

Autor/in:
Jacky Gleich (Illustration) | Ludwig Tieck | Bruno Blume 
Übersetzung:
 
Verlag:
Kindermann 
Publiziert:
2003 
ISBN:
3-934029-21-3 
Seiten:
unpag. 
Schlagwörter:
Märchen | Theater 

Rezension

“Sehr die Flügel beschneiden”, schrieb Kant in seiner “Kritik der Urteilskraft”, müsse der Verstand der Einbildungskraft, auch in der Kunst. Ludwig Tieck, der Verrückteste unter den Frühromantikern, sah das ganz anders; für ihn musste ein Buch voller “widersprechendem Unsinn” sein, ein “Spectaculum um Nichts”. Seiner Poetik des Unsinns wird der “Gestiefelte Kater” (1797), ein Kindermärchen für die Bühne, basierend auf dem Märchen von Charles Perrault, in vollkommenster Weise gerecht.
Vor, auf und hinter der Bühne herrscht lustvolles Chaos: Theater im Theater im Theater, ein gefundenes Fressen für Theoretiker der romantischen Ironie an den germanistischen Instituten dieser Welt. Aber ein Stück für Kinder? Doch eher nicht, würde man denken. Bruno Blume und Jacky Gleich haben ein Bilderbuch für grössere Kinder und für Erwachsene gemacht, das den Stoff von zeitgenössischem Ballast befreit und den Kern der Geschichte freilegt: die Welt als ein grosses Theater.
Jacky Gleich greift Tiecks Verspieltheit auf, schaut mal von der Bühne ins Publikum, mal vom Publikum auf die Bühne, wobei durch die Technik immer klar ist, wo wir uns befinden – auch wenn es geradeso gut umgekehrt sein könnte. Für Erwachsene ist das Buch allein schon deshalb ein Leckerbissen, weil Blume in seiner Textbearbeitung die satirische Ebene nicht nur stehen lässt, sondern geradezu auf aktuelle Entwicklungen hin zuspitzt: Die Leute in der Stadt, in der das Stück aufgeführt wird, sind misstrauisch, “Sie wollen im Theater ernsthafte Stücke und keine Kindereien sehen. Kinder sind unfertige Menschen, meinen sie.” Und wenn sie schreien: “Wir wollen kein Stück, wir wollen guten Geschmack!”, kommt einem das doch irgendwie bekannt vor.
CHRISTINE LÖTSCHER

7 Einträge << 1 - 7 >>

Sortiert nach: