Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Weitere Publikationen

Weitere Publikationen

Das Zauberbuch als Denkfigur. Lektüre, Medien und Wissen in zeitgenössischen Fantasy-Romanen für Jugendliche

Das Zauberbuch als Denkfigur. Lektüre, Medien und Wissen in zeitgenössischen Fantasy-Romanen für Jugendliche

Von Christine Lötscher
Populäre Literaturen und Medien, herausgegeben von Ingrid Tomkowiak, Band 10
Zürich: Chronos-Verlag 2014. 191 S. CHF 38.00 / EUR 31.00
Mehr

Von der Simulation zum Text. Narrative Strukturen in Computerspielen

Von der Simulation zum Text. Narrative Strukturen in Computerspielen

Von Raffael Schuppisser
Populäre Literaturen und Medien, herausgegeben von Ingrid Tomkowiak, Band 9
Zürich: Chronos-Verlag 2014. 160 S. CHF 38.00 / EUR 31.00
Mehr

Topographien der Kindheit. Literarische, mediale und interdisziplinäre Perspektiven auf Orts- und Raumkonstruktionen

Topographien der Kindheit. Literarische, mediale und interdisziplinäre Perspektiven auf Orts- und Raumkonstruktionen

Herausgegeben von Caroline Roeder
Bielefeld: Transcript 2014, 402 Seiten, kart., zahlr. Abb., ISBN 978-3-8376-2564-6, ca. 45 Euro
Mehr

Übergänge und Entgrenzungen in der Fantastik

Übergänge und Entgrenzungen in der Fantastik

Christine Lötscher, Petra Schrackmann, Ingrid Tomkowiak, Aleta-Amirée von Holzen (Hg.)
Berlin: Lit-Verlag, Reihe: Fantastikforschung / Research in the Fantastic, Bd. 1, 2014, 584 S., 54.90 EUR, br., ISBN 978-3-643-80186-9
Mehr

Das Wilde und das Zivilisierte. Eskalierende Inselszenarien der aktuellen Jugendliteratur

Das Wilde und das Zivilisierte. Eskalierende Inselszenarien der aktuellen Jugendliteratur

Von Christina Ulm. Populäre Literaturen und Medien, hg. von Ingrid Tomkowiak, Band 8. Zürich: Chronos 2014. 144 S. Fr 32.- / EUR 26.-
Mehr

Kinder- und Jugendliteratur in Medienkontexten

Kinder- und Jugendliteratur in Medienkontexten

Adaption - Hybridisierung - Intermedialität - Konvergenz.

Gina Weinkauff, Ute Dettmar, Thomas Möbius, Ingrid Tomkowiak (Hg.). Frankfurt/M. u.a.: Lang 2014. 302 Seiten, Fr. 66.--. Mehr

Netzguidance für Jugendliche. Chancen und Grenzen der Internetkompetenzförderung und ihrer Vermittlung

Netzguidance für Jugendliche. Chancen und Grenzen der Internetkompetenzförderung und ihrer Vermittlung

Von Eveline Hipeli.

Wiesbaden: Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften 2012. 318 Seiten, Fr. 50.--. Mehr

Rezension auf www.socialnet.de

Wegweiser zur Leseförderung

Wegweiser zur Leseförderung

Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM (Hrsg.) Zürich 2007, 160 Seiten.

Die Broschüre vermittelt eine Übersicht über das riesige Angebot an Leseförderungsprojekten in Schule, Bibliothek und Familie für Kinder und Jugendliche auf jeder Stufe. Mehr

VERGRIFFEN

Lieber Franz Hohler!

Lieber Franz Hohler!

Zürich: Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM) 2006. 48 S., Fr. 12.- zuzüglich Versandkosten. Bestellen: info@sikjm.ch

Publikation zur Ausstellung im Strauhof Zürich. Mehr

Lesetipps für Lesespass

Lesetipps für Lesespass

Zug: Klett- und Balmer-Verlag 2007. 128 S., Fr. 26.50

170 Tipps aus den Bereichen Belletristik, Sachbücher, Lernsoftware und Comics mit Inhaltszusammenfassung, didaktische Hinweisen u.a. Mehr

Folge dem Pixel-Kaninchen! Ästhetik und Narrativität digitaler Spiele.

Folge dem Pixel-Kaninchen! Ästhetik und Narrativität digitaler Spiele.

von Mela Kocher.

Zürich: Chronos-Verlag 2007. 272 S., Fr. 48.-

Mehr

Vernunft und Fantasie. Kinderbücher aus drei Jahrhunderten

Vernunft und Fantasie. Kinderbücher aus drei Jahrhunderten

Zürich: Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM, 2005. 28 S., Fr. 12.- zuzüglich Versandkosten.

Katalog zur Ausstellung "Vernunft und Fantasie" (2005/2007) mit den Ausstellungstafeln, einführenden Texten zum Thema, Abbildungen und einer Bibliographie. Bezug über das SIKJM. Tel: +41 43 268 39 00. E-Mail: info@sikjm.ch

Johanna Spyri und ihr Werk - Lesarten

Johanna Spyri und ihr Werk - Lesarten

Zürich: Chronos-Verlag 2004. 289 S., Fr. 25.-

Beiträge zum internationalen Kolloquium "Johanna Spyri und ihr Werk". Mehr

Schau genau – Regarde! – Look twice

Schau genau – Regarde! – Look twice

Zürich: Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM) 2002. 104 S., Fr. 30.- inkl. Versandkosten.

Der Katalog begleitet und reflektiert die gleichnamige Wanderausstellung. Mehr

Schrift-Kindheiten. Das Kinderbuch als Quelle zur Geschichte der Kindheit

Schrift-Kindheiten. Das Kinderbuch als Quelle zur Geschichte der Kindheit

Von Anna Katherina Ulrich. Zürich: Chronos-Verlag 2002. 396 S., Fr. 38.-

Mehr

abheben. Empfehlenswerte Kinder- und Jugendbücher

abheben. Empfehlenswerte Kinder- und Jugendbücher

Zürich: Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Zürich, Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann des Kantons Basel-Landschaft, dem Schweizerischen Jugendbuch-Institut (Hrsg.), 2001. 133 S., VERGRIFFEN. Mehr

Dabei erzählen Sie so resolut... Johanna Spyri 1827–1901.

Dabei erzählen Sie so resolut... Johanna Spyri 1827–1901.

Texte und Materialien zur Ausstellung.

Zürich: Schweizerisches Jugendbuch-Institut 2001. Auswahl und Kommentar: Barbara Helbling, Verena Rutschmann, Rosmarie Tschirky. 84 S., Fr. 15.-

Die Wegleitung zur gleichnamigen Ausstellung trägt Fragmente aus Leben und Werk von Johanna Spyri zu einem Charakterbild zusammen, das neue Züge betont. Mehr

Nebenan. Der Anteil der Schweiz an der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur.

Nebenan. Der Anteil der Schweiz an der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur.

Zürich: Chronos-Verlag 1999. 320 S., Fr. 25.-

Die Kinder- und Jugendliteratur der Schweiz vom 19. Jahrhundert bis heute aus literaturwissenschaftlicher, linguistischer und sozialhistorischer Perspektive.

Mehr

Schreiben und Illustrieren für Kinder: das aktuelle Kinderbuchschaffen in der Schweiz – Ecrire et illustrer pour les enfants: qui fait quoi en Suisse?

Schreiben und Illustrieren für Kinder: das aktuelle Kinderbuchschaffen in der Schweiz – Ecrire et illustrer pour les enfants: qui fait quoi en Suisse?

Zürich: Chronos-Verlag 1998. 248 S., Fr. 48.- / EUR 28.00

Das Handbuch informiert über Personen, die Texte und Bilder für Kinder oder Jugendliche veröffentlichen.

Mehr

Kurt Kläber – Kurt Held. Biographie der Widersprüche?

Kurt Kläber – Kurt Held. Biographie der Widersprüche?

Text: Susanne Koppe, Redaktion: Verena Rutschmann. Herausgegeben vom Schweizerischen Jugendbuch-Institut. Aarau: Sauerländer-Verlag 1997. 80 S., zahlr. Illustrationen. VERGRIFFEN

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Schweizerischen Jugendbuch-Institut. Mehr

"Siehst du das? Die Wahrnehmung von Bildern in Kinderbüchern – Visual literacy"

"Siehst du das? Die Wahrnehmung von Bildern in Kinderbüchern – Visual literacy"

Beiträge des Kolloquiums vom September 1996. Herausgegeben vom Schweizerischen Jugendbuch-Institut. Zürich: Chronos-Verlag 1997. 198 S., Fr. 20.-

Wie lesen Kinder Bilder? Wie erleben sie Bilder und Illustrationen, die sich ihnen in verwirrender Fülle anbieten? Wie verstehen sie die Bilder in ihren Bilderbüchern? Mehr

Eine Schweiz für die Schule. Nationale Identität und kulturelle Vielfalt in den Schweizer Lesebüchern

Eine Schweiz für die Schule. Nationale Identität und kulturelle Vielfalt in den Schweizer Lesebüchern

von Barbara Helbling. Ergebnisse des Nationalfondsprojekts NFP 21.

Zürich: Chronos-Verlag 1994. 422 S., Fr. 58.- / EUR 32.50

Mehr

Fortschritt und Freiheit. Nationale Tugenden in historischen Jugendbüchern der Schweiz seit 1880

Fortschritt und Freiheit. Nationale Tugenden in historischen Jugendbüchern der Schweiz seit 1880

von Verena Rutschmann. Ergebnisse des Nationalfondsprojekts NFP 21.

Zürich: Chronos-Verlag 1994. 240 S., Fr. 48.- / EUR 26.50

Mehr

"Bisogna amare la patria come si ama la propria madre." Nationale Erziehung in Tessiner Lesebüchern seit 1830

"Bisogna amare la patria come si ama la propria madre." Nationale Erziehung in Tessiner Lesebüchern seit 1830

von Doris Senn. Ergebnisse des Nationalfondsprojekts NFP 21.

Zürich: Chronos-Verlag 1994. 180 S., Fr. 48.- / EUR 20.-

Mehr

Horizonte und Grenzen. Standortbestimmung in der Kinderliteraturforschung.

Horizonte und Grenzen. Standortbestimmung in der Kinderliteraturforschung.

Red. Claudia Weilenmann. Herausgegeben vom Schweizerischen Jugendbuch-Institut. Zürich: Schweizerisches Jugendbuch-Institut 1994 Fr. 25.-

Mehr

Annotierte Bibliographie der Schweizer Kinder- und Jugendliteratur von 1750 bis 1900 – Bibliographie annotée de livres suisses pour l

Annotierte Bibliographie der Schweizer Kinder- und Jugendliteratur von 1750 bis 1900 – Bibliographie annotée de livres suisses pour l'enfance et la jeunesse de 1750 à 1900.

Von Claudia Weilenmann. Unter Mitarbeit von Josiane Cetlin. Herausgegeben vom Schweizerischen Jugendbuch-Institut. Stuttgart: Metzler-Verlag 1993. 592 S., 91 s/w Abb. und 29 Farbtafeln. Fr. 60.-. ISBN 3-476-00891-6 Vergriffen. Restexemplare im Institut vorhanden.

Repräsentativer Überblick über die deutsch- und französischsprachige, die rätoromanische und zum Teil auch die italienischsprachige Kinder- und Jugendliteratur in der Schweiz von 1750-1900, 4009 bibliographierte Titel von über 1000 Autorinnen und Autoren. Mehr

Katalog der Kinderbuchsammlung Bettina Hürlimann

Katalog der Kinderbuchsammlung Bettina Hürlimann

Bearbeitet von Ruth Fassbind-Eigenheer, mit einer biographischen Einleitung von Regine Schindler. Zürich: Schweizerisches Jugendbuch-Institut 1992. 408 S., 32 Seiten vierfarbig, zahlreiche Schwarzweiss-Illustrationen, Fr. 60.-

Mehr

Buchkunst für Kinder. Tradition und Moderne im japanischen Bilderbuch.

Buchkunst für Kinder. Tradition und Moderne im japanischen Bilderbuch.

Rosmarie Tschirky (Hg.). Katalog zur Ausstellung des Schweizerischen Jugendbuch-Instituts: 25. Mai bis 16. Juli 1993. Zürich: Schweizerisches Jugendbuch-Institut 1993. Fr. 25.-

Mehr

Passagen 1920-1960: Das Bilderbuch wird kosmopolitisch

Passagen 1920-1960: Das Bilderbuch wird kosmopolitisch

Regine Helbling u.a. Katalog zur Ausstellung des Schweizerischen Jugendbuch-Instituts

2. Dezember bis 1993 bis 25. Februar 1994. Zürich: Schweizerisches Jugendbuch-Institut 1993. Fr. 30.-

Mehr

Previous Next