Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Schweizer Erzählnacht 2016

Schweizer Erzählnacht 2016:
«Streng geheim» am 11. November

Streng geheim - Ultrasecret - Segretissimo - Secretischem. So lautet das Motto der diesjährigen Erzählnacht. Abertausende von kleinen und grossen Leserinnen und Lesern in der ganzen Schweiz werden sich auf literarische Spurensuche begeben. Schulen, Bibliotheken, Buchhandlungen, Jugendtreffs, Gemeinschaftszentren und andere Institutionen sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. Die Schweizer Erzählnacht ist ein Leseförderungsprojekt des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM in Zusammenarbeit mit Bibliomedia Schweiz und UNICEF Schweiz.

«Ach wie gut, dass niemand weiss, dass ich Rumpelstilzchen heiss!» ist eines der berühmtesten Geheimnisse aus der Märchenwelt. Und in so manchem von uns steckt ein raffinierter Kalle Blomquist oder eine waghalsige Lisbeth Salander. Decknamen, Geheimgänge und brillante Detektive spielen in der Literatur aller Altersklassen eine genauso grosse Rolle wie heimliche Liebschaften, strenggehütete Tagebücher oder alte Familiengeheimnisse.

Am 11. November werden im ganzen Land Geheimnisse aller Art aufgespürt, Rätsel geknackt, Geheimschriften entschlüsselt und Verräter entlarvt. Diese Nacht hält viel Überraschendes für junge und ältere Spürhunde bereit. Das Plakat für die diesjährige Erzählnacht gestaltet das erfolgreiche Schweizer Illustratorinnen-Duo It’s Raining Elephants. Es wird ab 1. Juni 2016 zum Download bereitstehen.

Kurse für VeranstalterInnen

Wie jedes Jahr bietet das SIKJM am 7. und 9. Juni 2016 je einen Kurs mit Hinweisen und Tipps zur Gestaltung der Erzählnacht an. Diese beiden Kurse sind bereits ausgebucht. Auf Grund der grossen Nachfrage bietet das SIKJM am 2. September einen Zusatztermin an. NeueinsteigerInnen buchen den gesamten Kurs von 17.00 bis 20.15 Uhr, erfahrene VeranstalterInnen nur den zweiten Teil von 18.15 bis 20.15 Uhr. Anmelden kann man sich unter folgendem Link.

Grösste Kulturveranstaltung der Schweiz

Die Schweizer Erzählnacht, der grösste Kulturanlass unseres Landes, ist ein Projekt des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM in Zusammenarbeit mit Bibliomedia Schweiz und UNICEF Schweiz. Schon seit 1990 kommen Gross und Klein in der ganzen Schweiz jeweils am zweiten Freitag im November zusammen, um sich Geschichten zu einem gemeinsamen Thema zu erzählen. 2015 fanden in allen Landesteilen insgesamt 663 Veranstaltungen statt. Dabei kamen rund 70'000 Personen in den Genuss einer Erzählnacht. Das gemeinschaftliche Erleben von Geschichten in einem anregenden Rahmen ist eine einfache, aber äusserst wirksame Form der Leseförderung. Die Initianten der Erzählnacht bieten mit diesem Anlass Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen lustvollen Zugang zum Lesen.

Die Termine der Schweizer Erzählnacht 2016:

  • Ab 1. Juni 2016: Medienlisten, Gestaltungsideen und Plakat zum Motto stehen zum Download bereit.
  • Aug. bis Nov. 2016: Anmeldung der Veranstaltung, Bestellung von Plakaten und Postkarten. (Auch wenn Sie keine Plakate bestellen, bitten wir Sie um Ihre Anmeldung, damit der nationale Charakter dieser Veranstaltung sichtbar wird.)
  • 11. Nov. 2016: Schweizer Erzählnacht 2016

Worauf muss man bei der ersten Durchführung einer Erzählnacht besonders achten?

Fangen Sie mit einer kleineren Erzählnacht an. Beginnen Sie nicht gleich mit dem ganzen Schulhaus, sondern starten Sie mit einer Klasse oder den Klassen einer Stufe.

In Bibliotheken kann es für die Planung hilfreich sein, wenn sich die Teilnehmenden anmelden müssen.

Das SIKJM bietet ausserdem einen Weiterbildungskurs für Veranstalter einer Erzählnacht an.

Welche Materialien stellt das SIKJM zur Verfügung?

Jeweils ab Juni stehen ausführliche Medienlisten zum Erzählnachtmotto für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bereit. Hinzu kommen Ideen und Tipps zur mottogerechten Gestaltung von Anlässen. Sie können beim SIKJM Plakate und Postkarten beziehen oder im Weiterbildungskurs "Erzählnacht Praxis" Tipps und Tricks für Erzählnacht-Veranstalter in Erfahrung bringen.

Wieso sollen wir unsere Veranstaltung über das Online-Formular anmelden?

Zum können Sie bei der Anmeldung gleich auch Ihre Erzählnachtplakate-Plakate und Postkarten bestellen, zum anderen wird Ihr Anlass so ein Teil eines schweizweiten Erzählnacht-Mosaiks mit grosser Ausstrahlung. Das Anmelde- und Bestellformular ist jeweils ab August online.

Welche Erzählnacht-Formen eignen sich am ehesten?

Es gibt fast so viele Formen wie Veranstaltungen. Grundsätzlich gilt: Je mehr TeilnehmerInnen erwartet werden, desto wichtiger sind unterschiedliche Erzähl- und Vorleseangebote. So können Sie auf die Bedürfnisse des Zielpublikums und räumliche Gegebenheiten reagieren.

Die Möglichkeit, dass sich alle Teilnehmenden einer Erzählnacht in einer Cafeteria treffen können oder bei einer gemeinsamen Auftakt- oder Schlussveranstaltung zusammenkommen, verstärkt das altersübergreifende Erzählnacht-Erlebnis.

Darf die Erzählnacht auch an einem anderen Datum durchgeführt werden?

Selbstverständlich! Die zur Verfügung gestellten Werbematerialien beziehen sich aber auf das offizielle Erzählnacht-Datum.

Schweizer Erzählnacht - Archiv

Hexereien und schwarze Katzen 2015

2015

Hexereien und schwarze Katzen

Ich spiele, du spielst - spiel mit! 2014

2014

Ich spiele, du spielst - spiel mit!

Geschichten zum Schmunzeln 2013

2013

Geschichten zum Schmunzeln

Feuer und Flamme 2012
Im Geschichtenwald 2010
Als die Welt noch jung war... 2009

2009

Als die Welt noch jung war...

Geschichten vom Wasser 2008

2008

Geschichten vom Wasser

Was für ein Fest! 2007

2007

Was für ein Fest!

Freunde? Freunde! 2006

2006

Freunde? Freunde!

Erzähl mir die Welt! 2005

2005

Erzähl mir die Welt!

Mutter, Vater, ich und sie 2004

2004

Mutter, Vater, ich und sie

Wenn einer eine Reise tut... 2003

2003

Wenn einer eine Reise tut...

Previous Next