Home Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien Logo SIKJM Schweizerisches Institut für Kinder und Jugendmedien

Topographien der Kindheit

Vom 5. bis 8. Juni 2013 veranstaltete die PH Ludwigsburg in Kooperation mit dem SIKJM das Symposium "Topographien der Kindheit. Orte und Räume in Kinder- und Jugendliteratur und Medien".

Kindheit und Jugend markieren lebensgeschichtlich eine bedeutsame Passage - noch konturierter wird der komplexe Gegenstand, geht man über seine temporäre Vermessung hinaus und ergänzt diese um die räumliche Dimension. Solcherart als Kindheits-Topographie apostrophiert, entfalten sich gänzlich neue Perspektiven: Kindheits-Räume erweisen sich als Palimpseste. Ablesbar werden an den Architekturen und Repräsentationen verräumlichter Kindheit kulturelle Landschaften und soziale Praktiken ebenso wie politische Ideologeme und erzieherisch-pädagogische Diskurse.

Das Symposium "Topographien der Kindheit" hat sich zur Aufgabe gesetzt, dieses komplexe Terrain zu erkunden, und widmet sich Orten und Räumen der Kindheit und Jugend in literarischen Dimensionen. Unter kulturwissenschaftlicher Perspektive wurde der Fokus auf kinder- und jugendliterarische sowie -mediale Raumkonstruktionen gelegt, ebenso wurden erinnerte wie imaginierte Kindheiten untersucht, d.h. die anthropologischen und psychologischen, politischen und sozialen, geographischen und historischen, kulturellen und sprachlich-ästhetischen Dimensionen von Kindheit und Jugend und ihren Literaturen sollten ausgeleuchtet werden.

Das interdisziplinär ausgerichtete Symposium wurde unterstützt von der Volkswagen-Stiftung und der STUBE.

Programm

Zur Tagungswebsite

Die Beiträge der Tagung wurden 2014 unter dem Titel "Topographien der Kindheit. Literarische, mediale und interdisziplinäre Perspektiven auf Orts- und Raumkonstruktionen" im transcript Verlag publiziert.